5000 € für Mike in 5 Stunden – „DANKE, Rundblick Unna, und der tollen Community!“

0
57
Überglücklich: Claudia Tretschoks und ihr Sohn Mike, dem Rundblick-Leserinnen und -Leser die dringend benötigte Reha ermöglichen. (Foto Privat)

„DANKE RUNDBLICK UNNA***** ZIEL ERREICHT!!!*****“

Nicht fassen kann Claudia Tretschoks, was am gestrigen Samstag (22. August) in wenigen Stunden passiert ist.

Buchstäblich Sekunden, nachdem wir über den verzweifelten Spendenaufruf der Kamenerin (HIER) berichtet hatten – ihr Sohn hat eine Schwerstbehinderung und braucht eine Therapie, die die Krankenkasse nicht bezahlt -, buchstäblich Sekunden später also schritten bereits die ersten Leserinnen und Leser zur Tat.

Knapp 5 Stunden später, am frühen Abend, war das Spendenziel von 5000 Euro erreicht. Mehr noch: Es gingen (und gehen) unablässig weitere Spenden ein.

Anmerken möchten wir, dass uns Claudia Tretschoks nicht initiativ gebeten hatte, den Aufruf zu verbreiten. Wir traten an sie heran, nachdem sie in zahlreichen Facebookforen auf weitesgehendes Desinteresse gestoßen war.

Nachdem sie sich gefasst und das Ganze realisiert und verarbeitet hatte, schickte uns Claudia Tretschoks am Sonntagmittag einen überglücklichen Dank. Wir geben ihn hiermit an unsere tolle  Community weiter. 

„Auch wenn es so schien ein langer Weg zu werden und ich am Verzweifeln war?Es ist Dank Rundblick Unna und der tollen Community dort ❤️innerhalb von einem halben Tag geschafft“, jubelt Claudia Tretschoks.

„Von der Minute an, wo es dort von Silvia Rinke veröffentlicht wurde, schoss der Spendenpool in die Höhe.? Mein Handy stand nicht mehr still.

Mike darf dank dieser tollen Menschen dort nun also zur Reha. Ich bin unendlich dankbar. Ein ganz ganz liebes Dankeschön an die vielen lieben Menschen, die ein ❤ haben und gespendet haben. Ich bin überglücklich und sehr dankbar für Mike und weiß es zu schätzen❤❤❤!

Auch die vielen lieben Kommentare finde ich megaschön, und sie geben mir natürlich Auftrieb, nie aufzugeben.??

Mein Spendenaufruf lief ja schon gute 3 Wochen. Und obwohl ich ihn in mehr als 130 Gruppen mit hohen Mitgliederzahlen gepostet hatte und immer wieder pushte, lief es sehr schleppend… das war so enttäuschend. Und dazu kamen noch unschöne Kommentare.

Wie es anders sein kann, habt ihr mir gezeigt. Ich könnte die ganze Welt umarmen. ❤️?“

Als Anmerkung unserer Redaktion:

Zuweilen wird der Rundblick Unna dafür kritisiert, zu „blaulichtlastig“ zu berichten, also ein Übermaß an Polizei- und sonstigen „schlimmen Meldungen“ zu veröffentlichen. Dies tun wir erstens, weil „Blaulicht“ eben die meisten Leser/innen interessiert (wir versuchen gleichwohl ständig, auch ausreichend „schönes“ Berichtenswertes zu finden), und zweitens, weil solche Nachrichten eine hohe Reichweite erzielen – die wir als ausschließlich werbefinanziertes und für die Leser kostenloses Informationsangebot aus geschäftlicher Sicht benötigen. Gleichwohl nutzen wir unsere so erzielte Reichweite äußerst gerne und regelmäßig auch, um ganz praktisch zu helfen – vom Tierschutz über Onlinepetitionen für Pflegekräfte bis hin zu solchen wichtigen Spendeaktionen wie diese hier für Mike, der jetzt seine dringend nötige Reha antreten kann.

Wir danken unseren Leserinnen und Lesern ganz herzlich dafür. 

Hier im Übrigen die Belege für die Therapie, zur Verfügung gestellt von Claudia Tretschoks.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here