Über den Fuß gefahren und auf A44 geflüchtet

0
378
Foto: Symbolbild RB
Ein Unfall in einer Baustelle – ein Streit – zum Schluss fuhr einer der beiden Streithähne seinem Kontrahenten offenbar wütend über den Fuß. Und brauste davon.
Das Ganze passierte gestern, 20. 8., auf der A44 hinter dem Kreuz Unna-Ost Richtung Kassel.
Verkehrsbedingt musste ein BMW-Fahrer abbremsen, dies bemerkte ein Opelfahrer zu spät  – es krachte. Auffahrunfall mit Blechschaden.
Beide Beteiligten stiegen aus und gerieten sich  laut Zeugenaussagen wüst in die Haare.  Der Unfallverursacher setzte sich daraufhin wieder in seinen Opel und fuhr los – dem BWM-Fahrer, der noch an seinem Auto stand, direkt über den Fuß.
Anhand der Beschreibung und des abgelesenen Kennzeichens konnte die Polizei den flüchtigen Fahrer auf der A44 bei Bad Sassendorf anhalten. Hier stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war – und dies war zugleich nicht das erste Mal, dass er ohne Führerschein erwischt wurde.
Um weitere Straftaten zu verhindern, stellten die Polizisten den Autoschlüssel des uneinsichtigen Mannes sicher. Gegen den 22-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht sowie Körperverletzung.
Quelle: Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here