Blitz erlegt Kirschbaum, Keller liefen voll

0
1005
Foto von Lydia Weber aus Fröndenberg-Langschede: In ihrem Garten traf ein Blitz einen Kirschbaum.

In Unna-Massen und vor allem Schwerte liefen Keller voll, in im Osten Unnas – in Stockum – hätte man auf einigen Straßen eher ein Boot als ein Auto gebraucht.

Hingegen kamen z. B. in Bergkamen diesmal nur ein paar Tropfen herunter,  berichteten Leser.

Sehr lokal zentriert tobte sich das Gewitter gestern Abend, 14. August, über dem Kreis Unna aus (hier unser Bericht vom späten Abend).

Die Ruhrstadt Schwerte, beim Gewittersonntag am 9. August komplett trocken geblieben,  bekam diesmal die volle Ladung ab. So stand die Ruhrbrücke unter Wasser,  die Feuerwehr war bis zum späten Abend im Dauereinsatz.

Auch im benachbarten Fröndenberg regnete es nach dem Durchziehen der Gewitterfront noch stundenlang mehr oder minder stark weiter. Im westlichen Stadtteil Langschede an der Gartenstraße schlug ein Blitz in einen Kirschbaum ein,  der Baum ist hinüber.

Größere Schäden wurden bis zum Samstagvormittag zum Glück nicht gemeldet.

Für das Wochenende sagen die Wetterdienste für den Kreis und die Region weiteres Gewitterpotenzial voraus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here