„Ihr Spacken!“ Jugendlicher greift brüllend Polizisten an und wird vom Rest der Gruppe gefeiert

0
1075

Im Werler Kurpark ist am Mittwochabend (12. August) die Kontrolle einer Gruppe Jugendlicher eskaliert. Ein 17-Jähriger tat sich besonders aggressiv hervor.

Gegen 19:30 Uhr gingen drei Polizeibeamte in Zivil im Kurpark Streife. Sie trafen auf eine Gruppe Jugendlicher, acht junge Leute. Sie kontrollierten sie. Einige konnten sich nicht ausweisen.

„Ein 17-jähriger Werler versuchte sich währenddessen immer wieder aus der Gruppe hervorzutun“, schildert Polizeisprecher Wolfgang Lückenkemper. „Als er sich mit erhobenen Händen einem der Beamten von hinten näherte, schubste dieser ihn zurück.“

Daraufhin brüllte der Jugendliche die Beamten an: „Sie dürfen das hier alles nicht tun!“

Er ließ sich nicht beruhigen, im Gegenteil, ging in Angriffspose und kam mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten zu.

„Diese brachten den Jüngling zu Boden und legten ihm Handschellen an“, berichtet Polizeisprecher Lückenkemper weiter. „Er beleidigte die Beamten weiter als „Spacken“. Dafür feierte ihn der Rest der Gruppe mit lautem Gelächter.“

Die Beamten nahmen den angetrunkenen 17-Jährigen mit zur Wache, wo er dann von seinem Vater abgeholt wurde. Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollzugsbeamte und Beleidigung verantworten müssen.

„Wieder ein Fall mehr, in dem Gewalt gegen Polizisten ausgeübt wurde“, schließt der Polizeisprecher ernüchtert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here