Ein Bücherschrank mit Solar und Licht fürs Doppeldorf – Aluwerk half tatkräftig mit

0
485
Freude bei Groß und Klein. (Foto BHV)

Ein Bücherschrank fürs grüne Doppeldorf. Und was für einer! In einer umgemodelten Telefonzelle, voll ausgerüstet mit Solar und Licht.

Vom Gedanken bis zur Umsetzung vergingen gerade einmal 10 Monate, freut sich die Vorsitzende des Bürgerhausvereins Mühlhausen/Uelzen, Bärbel Risadelli.  Am gestrigen Mittwoch, 12. August, konnte der Bücherschrank feierlich enthüllt werden.

Mit der tatkräftigen Unterstützung des Aluminumwerks Unna konnte das Projekt „Bücherschrank“ realisiert werden. Voll ausgestattet mit Solar und Licht wurde der Bücherschrank unter Beisein zahlreicher Bürger eingeweiht und gebührend bestaunt.

Der Dipl. Ing. Zak vom Auluwerk tüftelte die Elektrik und den Solaranschluss aus und installierte alles fachmännisch. „Das war nun tatsächlich unser ,Urwunsch´, dass wir diee Tauschbücher in einer aufgearbeiteten Telefonzelle anbieten können“, freut sich Bärbel Risadelli besonders darüber, dass dieser Traum in Erfüllung gegangen ist.

Der erste staunende Bürger, der zufällig vorbeikam, entnahm dem Bücherschrank dann ausgerechnet das Buch der 100-jährigen Geschichte des Aluminumwerks.

„Diese wurden von Herrn Brettschneider (AulUnna), der den Umbau im Verlauf des Jahres begleitet hat, gleich in dreifacher Ausführung dazu gesponsert„, so Risadelli. „Ein Dank geht auch an die Stadtwerke Unna, die es uns ermöglicht haben, den Standort am alten Trafohaus in Mühlhausen zu nutzen.“

Eine Buchtauschbörse für unser Doppeldorf, an dem die Bürger hoffentlich Freude haben, wünscht sich die Vereinsvorsitzende. „Das nächste Projekt ist in der Pipeline und ist in erster Linie für unser Dorfjugend bestimmt. Wir freuen uns drauf und werden berichten!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here