Aus Pkw heraus auf Partnersuche: Polizei löst „Flirt-Stau“ auf

0
468
Foto: RB

Platzverweise für Flirtende im Pkw – diese Kontrollbilanz ist mal ungewöhnlich.

„Mehrere Fahrerinnen und Fahrer erhielten in der Nacht zu Sonntag Platzverweise, weil sie aus ihren Autos heraus in der Dortmunder Innenstadt offenbar auf Partnersuche gingen“, berichtet die Dortmunder Polizei. „Durch das Flirten durch geöffnete Seitenscheiben verursachten sie Staus auf dem Wallring. Mit Romantik hat das nichts zu tun.“

Denn, so mahnt die Behörde, „Anwohner beschweren sich bei der Polizei immer wieder über unerträglichen Lärm durch Autofahrer nachts in der Innenstadt.“

In der Nacht zu Sonntag (2.8.) seien „erneut zahlreiche hochwertige und PS-starke Pkw überwiegend aus umliegenden Städten unterwegs“ gewesen. Wie schon am Vorabend war die Polizei im Einsatz, um illegale Rennen zu stoppen und Lärm zu verhindern.

Einen Ford Mustang stellten Polizisten sicher, weil er zu laut war. Ein Sachverständiger wird ein Gutachten erstellen.

Kontrolliert wurden gestern Nacht insgesamt 40 Fahrzeuge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here