UNNA.braucht.EIS bittet Bürgermeisterkandidat/innen zur Podiumsdiskussion

0
10
Die Eishallenanhänger nach dem gewonnenen Bürgerentscheid am 26. Mai vorigen Jahres. (Archivbild RB)

Wahlkampf vor Publikum ist schwierig in Coronazeiten. Dennoch sollen die Kandidatinnen und Kandidaten fürs Unnaer Bürgermeisteramt live erlebbar sein: Erste Podiumsdiskussionen sind in Vorbereitung.

Die Bürgerinitiative „UNNA.braucht.EIS“ lädt ein, und zwar für Montag, 24. August, ab 19 Uhr in die Kleingartenanlage am Weidenweg. Der zunächst geplante Termin am 25. August war schon belegt – auch dann findet eine Bürgermeister/innendiskussion statt, und zwar vom Radclub ADFC organsiert.

Nun gibt es also zwei hintereinander.

Die bisher feststehenden Bewerberinnen und Bewerber:

Thematisch ist das Verbal-Duell der bislang offiziell sieben Bewerber – drei Frauen, vier Männer – beim Gastgeber UNNA.braucht.EIS natürlich klar umrissen. So schreibt die Initiative denn auch:

„Am 26.05.19 haben knapp 60% der Bürgerinnen und Bürger (15451 Stimmen) für den Erhalt der Eissporthalle votiert. Fragt man 14 Monate später nach dem Stand der Umsetzung dieses Bürgervotums, so macht sich Ernüchterung breit.

Bestand in der Diskussion zwischen UNNA.braucht.EIS und der Stadtspitze anfangs noch die Hoffnung auf ein Fortkommen, so stellt sich heute der Eindruck ein, die Stadt tritt bei der Umsetzung des Bürgerentscheids komplett auf der Stelle.

Grund genug also zu fragen:

Wie steht es um die direkte Demokratie in unserer Stadt? Haben die Unnaer Bürgerinnen und Bürger echten Einfluss auf das, was in ihrer Stadt geschieht? Oder sind dazu verdammt, als Zaungäste dem Treiben der Politik zuzuschauen?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Wohin geht die Reise? Lässt sich aus der Schnecke noch ein Rennpferd machen?“ diskutieren.“

Eingeladen sind die Kandidat/innen am 24.08.20 um 19 Uhr ins Vereinsheim des Kleingartenvereins Kastanienhain, Weidenweg 52, 59423 Unna

Als Moderator wird Christian Braatz von der Veranstaltungsagentur evento durch den Abend führen (http://www.evento-veranstaltungsagentur.de/Moderation/ChristianBraatz).

Wahlabend Eishalle NEUIn Anbetracht der aktuellen Situation ist aufgrund der einzuhaltenden Abstandsregelungen das Platzangebot begrenzt. Die Modalitäten für einen Besuch des Abends durch interessierte Bürgerinnen und Bürger werden in Kürze bekannt gegeben, so UbE.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here