Falsche Dackdecker hauen Holzwickeder Senior übers Ohr

0
15
Symbolbild / Quelle Pixabay

Dummerweise war das Dach des Hauses tatsächlich undicht.

Angebliche Dachdecker haben am Dienstag (14.07.2020) einen Senior in Holzwickede um einen vierstelligen Bargeldbetrag gebracht.

Gegen 11 Uhr klingelte ein Mann an der Haustür eines Seniors an der Hauptstraße und gab sich als Dachdecker aus. Er behauptete, lose Dachpfannen auf dem Dach bemerkt zu haben. Er könnte den Schaden sofort reparieren.

Der Senior zögerte, ließ dann aber den Mann doch ins Haus, da er tatsächlich nasse Stellen auf dem Dachboden hatte.

In diesem Moment trat ein weiterer unbekannter Mann mit ins Haus ein und wurde als Mitarbeiter vorgestellt. Zusammen sah man zunächst auf dem Dachboden nach. Nun erklärte einer der Männer, er müsse sich auch den Schornstein im Keller ansehen.

Gemeinsam mit dem Hausherrn verließ man den Dachboden.

Als man nun wieder aus dem Keller zurückkehrte, stand der zunächst auf dem Dach gebliebene Mann im Erdgeschoss und erklärte, man wollte mal eben zum in der Nähe abgestellten Fahrzeug und eine Visitenkarte holen. Der Senior ging hinterher, konnte den Männern aber nicht folgen und verlor sie aus den Augen.

Als er ins Haus zurückkehrte, bemerkte er Veränderungen im Arbeitszimmer – und stellte fest, dass aus einer Schublade zwei Umschläge mit einem insgesamt 4-stelligen Bargeldbetrag verschwunden waren.

Die beiden „Dachdecker“ werden wie folgt beschrieben:

1. Mann: etwa 35 Jahre alt, schlank, ungefähr 175 cm groß, trug dunkle Arbeitskleidung.

2. Mann: etwa 170 cm groß, korpulent mit rundem Kopf, südländisches Erscheinungsbild, trug Arbeitskleidung und ein weißes T-Shirt.

Zudem soll an der Hauptstraße in Höhe der Einmündung Lünschermannsweg ein älterer, auffällig hellblauer Kastenwagen (Typ „Bulli“) gestanden haben, der möglicherweise mit der Tat im Zusammenhang steht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Hinweise zu den vermeintlichen Dachdeckern oder dem hellblauen Kastenwagen geben können. Vielleicht haben sich die Männer unter einem ähnlichen Vorwand Zutritt zu weiteren Häusern verschafft oder wurden von den Angetroffenen abgewiesen.

Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Quelle: Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here