Tier-Elend in Dortmund: Polizei und Tierschutzverein beendeten es

0
447
Einer der beiden Hunde: Völlig abgemagert. (Foto: Arme Socken e.V.)

Überall Kot, Müll und sonstiger Schmutz: Dieses Szenario haben Polizei und Tierschutz in einer Wohnung in Dortmund-Wickede am Wochenende vorgefunden. Mittendrin zwei Hunde und eine Katze.

Den Hinweis auf die Verwahrlosung bekam der Tierschutzverein Arme Socken e.V.. Anne Pyritz vom Verein berichtet: „Als ich vor Ort war, kam mir der Fäkalien-Gestank schon entgegen. Aus einem offenen Fenster hörte man die Hunde nur noch grunzen.“

Der Tierschutzverein informierte die Polizei sowie das Ordnungs- und Veterinäramt. 

Die Wohnungsmieterin wohnte gar nicht mehr in der Wohnung. Sie war schon drei Etagen höher zu Verwandten geflohen. Sie hat sogar Kinder. 

In der Wohnung wurden dann zwei abgemagerte französische Bulldoggen und eine abgemagerte Katze angetroffen. Futter- und Wassernäpfe? Fehlanzeige! In ihrer Not haben die Hunde sogar schon Holztüren angenagt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren in die Wege. Die Tiere wurden in Pflegestellen untergebracht. 

Quelle: BILD / Arme Socken e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here