Fluggästezahlen im 1. Halbjahr mehr als halbiert – Airport setzt auf 18 neue Ziele ab August

1
393
Flughafen Dortmund /Foto: Kathi Rück

Auf einen Top-Start folgte der Lockdown – und der Einbruch.

Die Passagierzahlen am Dortmund Airport haben sich im ersten Halbjahr mehr als halbiert. Das teilte heute (2. 7.) die Flughafenleitung mit.

Sie setzt auf eine schnelle Erholung in den kommenden Monaten, auch durch die Aufstockung der angesteuerten Zielorte durch die ungarische Wizz Air.

Wie berichtet, wird Wizz Air in der ersten Augustwoche drei Airbus A320 am Dortmunder Flughafen stationieren. Damit sind 18 neue Ziele direkt ab Dortmund erreichbar: Vier in Italien, sechs in Griechenland, je eins in Spanien, Portugal, Island, Marokko, Rumänien, Kroatien, Ukraine und Montenegro.

Im ersten Halbjahr nutzten 544.145 Passagiere den Dortmund Airport für ihre Reise. „Das ist ein Rückgang von 57 Prozent. Die Entwicklung in den einzelnen Monaten verlief dabei sehr unterschiedlich“, bilanziert die Geschäftsleitung:

Im Januar und Februar flogen kumuliert gut 11 Prozent mehr Passagiere vom und zum Dortmunder Flughafen als im Vorjahreszeitraum. Damit war der Airport zu Beginn des Jahres 2020 auf dem besten Weg wiederholt einen neuen Passagierrekord aufzustellen.

Mitte März folgte der Shutdown, woraufhin der Flugverkehr dramatisch einbrach. Bereits im März fehlten dem Dortmund Airport so 48 Prozent seiner Passagiere. Im April und Mai kam der Flugverkehr dann fast vollständig zum Erliegen. In beiden Monaten zusammen nutzten gerade einmal gut 11.000 Fluggäste den Airport – so viele wie sonst in der Hauptsaison fast an einem Tag.

Seit Juni erholt sich der Verkehr langsam wieder. Mit 42.456 Passagieren lag die Fluggastzahl bereits wieder bei 17 Prozent des Vorjahresniveaus. Für den Juli rechnet der Dortmund Airport mit einer Steigerung auf 30 Prozent des Vorjahresniveaus und im August auf 50 Prozent.

„Die Zahlen zeigen die dramatische Entwicklung der Passagierzahlen am Dortmunder Flughafen und unterscheiden sich nicht von anderen Flughäfen in Deutschland. Ausgelöst durch die Reisebeschränkungen verringerte sich die Anzahl der Fluggäste innerhalb weniger Tage auf unter zwei Prozent des Vorjahresniveaus“, fasst Flughafen-Chef Udo Mager zusammen.

„Aber: Wir haben allen Grund, voller Zuversicht in die zweite Jahreshälfte zu starten. Der Dortmund Airport ermöglicht Fluggästen mit seinem Hygienekonzept auch während der Corona-Pandemie ein sicheres Reisen. Die Angebotsvielfalt wird ab August durch die Stationierung von drei Luftfahrzeugen von Wizz Air am Dortmund Airport weiter wachsen. Dies zeigt das Vertrauen der Airline in den Standort Dortmund. Die Verkehrsentwicklung am Dortmunder Flughafen wird sich so nach und nach wieder erholen.“

Quelle: Flughafen Dortmund

1 KOMMENTAR

  1. Bin mal gespannt wie viel Geld die Dortmunder am Jahresende in diesen defizitären Touristik Flughafen pumpen werden.
    Aber man gönnt sich ja sonst nichts.
    Aber sicher auch nur eine Frage der Zeit bis sich Wizz Air, sicher gesponsert durch entsprechenden Vergünstigungen dann auch wie viele andere Gesellschaften vorher, hoffentlich verabschiedet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here