Besuche im Klinikum Soest nach nur einem Tag wieder verboten

0
804
Foto c/o Klinikum Soest

Der Versuch ist schiefgegangen. Nach nur einem Tag sind Patientenbesuche im Klinikum Soest schon wieder verboten.

Es klappte nicht.

Das Klinikum begründet die Entscheidung bedauernd auf seiner Website:

„Die zwischenzeitliche Regelung, Besuche für alle Patienten zuzulassen, die mindestens drei Tage behandelt werden, musste leider wieder rückgängig gemacht werden. Der Grund für diese Entscheidung ist, dass einige Besucher die geltenden Regeln missachtet haben. Das Risiko für unsere Patienten und Mitarbeitenden wurde dadurch zu groß.“

So seien Besucher länger geblieben als wie vorgesehen 30 Minuten, und es habe einen Besucherandrang gegeben, der nicht zu verantworten gewesen sei.

„Der Schutz von Patienten und Mitarbeitenden steht für uns an erster Stelle“, führt die Klinikleitung aus. „Deshalb sind Besuche in unserem Klinikum bis auf Weiteres nicht möglich.

Ausnahmen gelten nach Absprache für die Geburtshilfe (Begleitung des Partners), die Kinderklinik (Begleitung des Kindes) sowie bei Besuchen von schwerstkranken Patienten.“

Bei Ausnahme-Besuchen sind eine Selbstauskunft zu COVID-19-Risiken sowie ein Fiebercheck und eine Erfassung der Daten notwendig.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here