Staatliche Coronahilfen verpuffen beim hiesigen Mittelstand

0
712

Die staatlichen Coronahilfen zielen offenbar am Mittelstand vorbei. 9 von 10 mittelständische Betrieben verzichten auf Überbrückungskredite.

Das berichtet der WDR. Während bereits über 10.000 Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer ihre Sofortzahlung bekommen hätten, sehe es für Mittelständler düster aus.

Die Dortmunder Volksbank habe inzwischen über 1000 Beratungen zu den KfW-Überbrückungsdarlehen geführt – am Ende nahm jedoch nur jeder Zehnte diese Möglichkeit wahr. Die anderen wollen sich nicht (noch weiter) verschulden, sondern sie möchten einen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Viele Unternehmen können laut dem Bericht außerdem nicht genügend Sicherheiten anbieten: Denn der Bund haftet zwar – aber nur für 90 Prozent der Summe. Für die restlichen 10 Prozent haftet die Hausbank. Die dann im Zweifel den Kredit verweigere.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here