Tattoo-Studios dürfen öffnen – Picknicks und Trauungen mit Gästen erlaubt

1
699
Archivbild - Tätowierer bei der Arbeit. (Quelle Rundblick Unna)

Jetzt plötzlich doch ganz plötzlich. Ab dem 20. Mai dürfen in NRW Tattoo-Studios öffnen. Ab 20. Mai heißt ab Mittwoch – also ab sofort. Auch für Hochzeitspaare gibt es eine freudige Überraschung.

„Aktualisierung der Coronaschutzverordnung für Nordrhein-Westfalen“, verkündete das Land NRW  am Dienstagabend,  19. 5., um 21 Uhr:

„Ab 20. Mai können unter Auflagen Tattoo- und Piercingstudios wieder ihre Arbeit aufnehmen, standesamtliche Trauungen können fortan auch mit Gästen stattfinden und Picknicke sind wieder im öffentlichen Raum erlaubt.“

NRW war das einzige Bundesland, das Tattoo- und Piercingstudios bisher noch die Wiederöffnung verboten hat.

Die überarbeitete Schutzverordnung ist hier abrufbar:

https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-05-19_fassung_coronaschvo_ab_20.05.2020_lesefassung.pdf

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here