Frau auf Friedhof mit Schusswaffe bedroht

1
478

Sie rannte weg – die Täter blieben beutelos.

Zwei bewaffnete Kriminelle haben gestern Abend (13. Mai) eine 54-jährige Frau auf einem Friedhof im Dortmunder Westen überfallen und versucht, sie auszurauben. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach Angaben der Dortmunderin hatten die Männer sie gegen 19:35 Uhr auf dem Friedhof am Vogelpothsweg / Wittener Straße angesprochen – plötzlich zogen sie eine Schusswaffe.  

Der drohenden  Aufforderung, ihre Wertsachen zu übergeben, kam die Frau nicht nach, sondern lief einfach weiter und alarmierte die Polizei. Die beiden Fremden verschwanden.

Jetzt fahndet die Polizei nach dem Duo. Täter 1: ca. 170 cm, schlank, leichter ausländischer Akzent, grüner Mundschutz, dunkel gekleidet, vermutlich Base-Cap auf. Täter 2:  ca. 160 cm, etwas dicklich, nicht deutsch, dunkler Mundschutz, dunkel gekleidet, hielt eine silberne Schusswaffe in der Hand.

Zeugen, die Hinweise zu den Männern geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache unter 0231 – 132 7441.

Quelle: Polizei Dortmund

1 KOMMENTAR

  1. Jedesmal wenn es gegen Ausländer geht, was nach euren Nachrichten nicht Mal annähernd so oft passiert wie andersrum wird von kein Platz für Rassismus, Staatsschutz usw gesprochen, ne riesen welle geschoben. Bei den angeblich rechten Straftaten handelt es sich um Beleidigung grafitti Schmiererei oder ähnliche harmlose Dinge. Die bunte Seite fast immer mit Waffen und harter Gewalt… Das Problem ist hier mit Sicherheit nicht rechts.

    BUNT STATT BRAUN jaja.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here