Schwerer Motorradunfall bei Brandeinsatz

0
1118

Während eines Feuerwehreinsatzes am heutigen Nachmittag im Märkischen Kreis/Plettenberg kam es vor dem brennenden Gebäude zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein anrückender Feuerwehrmann übersah beim Abbiegen einen Motorradfahrer. Der Kradfahrer und seine Sozia erlitten schwere Verletzungen.

Die Meldung über den Wohnhausbrand kam gegen 16.10 Uhr. An der Oestertalstraße sollte der Dachstuhl eines Gebäudes brennen. Tatsächlich handelte es sich um einen Schwelbrand. Wenige Minuten später trafen Rettungsdienst und Feuerwehr ein.

Ein zur Einsatzstelle eilender Feuerwehrmann bog mit seinem privaten Pkw nach links ab und übersah dabei – so der bisherige Kenntnisstand – einen entgegenkommenden Kradfahrer.

Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen, war jedoch bei Bewusstsein und wurde per Rettungshubschrauber abtransportiert. Seine 16-jährige Mitfahrerin kam mit schweren Verletzungen in ein örtliches Krankenhaus.

Der 54-jährige Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Die Oestertalstraße blieb bis etwa 18.15 Uhr gesperrt.

Pol MK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here