Drei Biker am Donnerstag schwer verunglückt

0
303

Gleich drei schwere Mororradunfälle melden benachbarte Polizeibehörden für den gestrigen  Donnerstag (16. 4.). Zwei der Verunglückten sind erst 17 Jahre alt. Bei einem Unfall war ein PKW im Spiel,  dessen Fahrer/in gesucht wird.

In Hamm-Pelkum flog gestern Morgen gegen 9 Uhr ein 17-jähriger Kradfahrer auf der Weetfelder Straße aus einer Rechtskurve, kam in Höhe der Rathenaustraße von der Straße ab und streifte einen Baum. Er stürzte,  verletzte sich schwer. Das Krad musste abgeschleppt werden.

Ein weiterer 17-Jähriger verunglückte gegen 15.15 Uhr im Kreis Soest auf der L856 schwer: Zwischen Niederbergheim und Hirschberg kam ihm nach seinen Angaben in einer Linkskurve ein Auto entgegen, das sich bis zur Hälfte aus seiner Fahrbahn befand. Dem Wagen konnte er noch ausweichen, stürzen jedoch am Ende der Kurve mit seinem Motorrad und verletzte sich schwer.

Bei dem  Wagen könnte es sich um ein dunkelblaues oder dunkles Auto mittlerer Größe gehandelt haben. Der Autofahrer oder die Autofahrerin setzte die Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Motorradfahrer zu kümmern. „Es ist nicht auszuschließen, dass der Fahrer den Unfall des 17-Jährigen auch nicht bemerkt hat“, schätzt die Polizei. Hinweise unter 02902-91000.

Schließlich folgte noch um 21 Uhr ebenfalls im Kreis Soest ein vermutlicher Alleinunfall eines 30-jährigen Bikers im Lippetal: Eingangs einer Linkskurve kam er  aus noch ungeklärter Ursache zu Fall und prallte gegen eine Leitplanke, verletzte sich schwer. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Polizei Hamm/Kreis Soest

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here