Zwei Stuten in Hammer Reithalle sexuell misshandelt

0
4419

Er verging sich an zwei Stuten, misshandelte sie durch sexuelle Handlungen.

Opfer von widerlicher Tierquälerei wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag (6./7. April) zwei Stuten in der Reithalle des Märkischen Reitvereins Hamm.

Wie die Polizei am Dienstagabend berichtete, verschaffte sich der Täter – vielleicht waren es auch mehrere – zwischen Montagabend, 20.30 Uhr, und Dienstagfrüh um 7 Uhr Zugang zu dem Gelände und der Reithalle an der Fährstraße. Dort standen mehrere Pferde in Boxen.

Am Morgen wurde die abstoßende Tat an zwei weiblichen Tieren entdeckt. „Ein hinzugezogener Veterinärmediziner stellte fest, dass in den Pferdeboxen an zwei Stuten anschließend sexuelle Handlungen vorgenommen worden waren“, berichtet der Polizeisprecher. Eines der Pferde hatte durch dei Fremdeinwirkungen  im Genitalbereich Verletzungen erlitten.

Die Polizei Hamm hat Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruch aufgenommen. Hinweise zu den unbekannten Tätern und verdächtigen Feststellungen am Gelände des Reitvereins nimmt die Polizei Hamm unter 02381 916-0 entgegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here