„Hemmungsloses frivoles Treiben“ in aller Öffentlichkeit

0
1549

Die Hammer Polizei ist konsterniert.

Offenbar hemmungslos“, verkündet die Pressestelle der Behörde am heutigen Samstagmorgen, „hielten eine 28-jährige Frau aus Hamm und ein 22-Jähriger aus Dortmund am Freitagabend, 3. April, gegen 19 Uhr auf der Heinrich-Reinköster-Straße in aller Öffentlichkeit ein gemeinsames Schäferstündchen ab.“

Das Pärchen hatte sich dabei auf einem Parkplatz so positioniert, dass dies einer 51-Jährigen aus Hamm nicht verborgen bleiben konnte, schreibt die Polizei weiter: Denn das  Auto der unfreiwilligen Augenzeugin „war zufällig in unmittelbarer Nähe des frivolen Treibens abgestellt.“

Da die Zeugin „ihr Gefährt aus Scham zunächst nicht wegfahren wollte, wurde ihre Geduld auf eine peinliche Zerreißprobe gestellt“, fügt der Polizeisprecher hinzu. Und schließt:

„Die beiden Turteltauben erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here