Defekter Gefahrguttransporter auf A1: ENTWARNUNG

0
5716

Die Stadt Unna (c/o Titelbild) gibt Entwarnung.

Aufgrund einer technischen Störung trat an einem Lkw, der auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen im Ortsteil Unna-Massen steht, seit Mittwochabend (10. Juli) ein Gefahrstoff aus.

Am Donnerstagmittag ist es den Experten von der Werksfeuerwehr des Chemieparks Marl gelungen, das Leck an dem Lkw abzudichten.


Eine Evakuierung des betroffenen Bereiches ist damit nicht erforderlich. Die Warnungen in den entsprechenden Warn-Apps werden aufgehoben. Es besteht keine Gefahr mehr für die Bevölkerung.


Die A1, die zwischen Unna und Kamen in beiden Fahrtrichtungen seit Mittwochabend gesperrt ist, wird im Laufe des Nachmittages wieder befahrbar sein.


Der Schadens-LKW ist manövrierfähig und wird an einen sicheren Ort gebracht, wo das Fahrzeug dann fachmännisch und kontrolliert entleert werden kann.

Quelle Stadt Unna

ENTWARNUNG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here