Seniorentreff „Fässchen“ sucht erneut unbezahlte Helfer – diesmal für die Leitung von Linedance- und Yoga-Gruppen

3
548
Unnas Seniorentreff Fässchen, Hertinger Straße. (Foto Rinke)
  • Eine Bemerkung vorab unserer Redaktion: Wir gehen davon aus, dass unsere Leser selbstverständlich wissen, dass Menschen beiderlei Geschlechter gesucht werden. Deshalb haben wir auch aus dieser Stadtmitteilung die lesehemmenden, sprachvergewaltigenden und letztlich nicht einmal konsequent verwendeten Gendersternchen getilgt.

Das Team des städtischen Seniorentreffs „Fässchen“ an der Hertinger Straße 12 sucht Unterstützer, wirbt die Stadt Unna – und wie schon bei der Suche nach Hilfe für die Caféteria sind auch in diesem Aufruf wieder Ehrenamtliche gesucht, sprich unbezahlte Kräfte.

Die Linedance-Gruppe sucht laut der Mitteilung der Stadt vom heutigen Montag „nach freiwilligen Mitwirkenden, die die lebendige und freundliche Gemeinschaft unterstützen möchten“.

Die Gruppe trifft sich die regelmäßig, um gemeinsam zu tanzen und Spaß zu haben.

Gesucht wird „eine engagierte Person, die Spaß daran hat in einer Gruppe zu tanzen und mit ihnen zusammen neue Tanzschritte zu lernen“. Wer Freude am Tanzen habe und gerne eine Gruppe anleiten möchte, sei hier genau richtig.

„Schön wäre es, wenn bereits ein wenig Erfahrung im Linedance vorhanden ist. Die Aufgaben umfassen das Anleiten von einfachen Tanzschritten, das Unterstützen der Gruppenmitglieder während der Übungsstunden und das Schaffen einer positiven und unterstützenden Atmosphäre“, so die Verwaltung.

Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr,

Auch die beiden Yoga-Gruppen im Fässchen suchen nach einer „engagierten und einfühlsamen Person, die das Team als ehrenamtliche Leitung unterstützen möchten. Die Gruppenteilnehmer möchten gemeinsam „die wohltuenden und gesundheitsfördernden Aspekte von Yoga entdecken“.

Die Aufgaben der unbezahlten Leitungskraft umfassen das Anleiten von Yoga-Übungen, das Eingehen auf individuelle Bedürfnisse und Einschränkungen der Teilnehmer sowie die Schaffung einer harmonischen und entspannten Atmosphäre während der Übungsstunden.

Erfahrung im Unterrichten von Yoga ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. „Wichtig sind vielmehr Empathie, Geduld und Freude.“!

Die erste Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 14 bis 15 und die zweite direkt im Anschluss von 16 bis 17 Uhr.

Interessenten, die mehr über die Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit erfahren möchten, wenden sich bitte an Simone Kautz unter der Telefonnummer 02303/ 103 5010 oder per E-Mail simone.kautz@stadt-unna.de

Pressemitteilung: Stadt Unna

3 KOMMENTARE

  1. Aber bitte nur, wer politisch links steht, inzwischen lt. Empfehlung des Bundesgesundheitsministerium 7fach gegen Corona geimpft ist und Waffenlieferungen in Krisengebiete gut für den Frieden findet, also kein „Putinversteher“ ist. Zudem sollte man die Gendersprache perfekt beherrschen und die Grundidee von LGBTQ+ verinnerlicht haben. Mitbürger, die bezweifeln das unsere Regierung in 15 Jahren das Weltklima um 1 Grad verändert, haben dort auch nichts zu suchen. Grippeimpfung, Gürtelroseimpfung, Zeckenimpfung, Masernimpfung, Diphterieimpfung und Hepatitis B-Impfung sollten neben der aktualisierten Coronaimpfung auch vorhanden sein, damit man niemanden im Ehrenamt tötet.
    Die Bereitschaft zum freiwilligen tragen einer Maske wäre natürlich super, damit sich alle gleich wohler fühlen. Transen, Farbige, Bisexuelle, Mitbürger die gerade eingereist sind, Fetischliebhaber oder Mitglieder der Antifa sind natürlich besonders willkommen, da sie die Buntheit und Chancengleichheit in unserem Land widerspiegeln.

    Das Fässchen unterliegt der Stadt Unna und die haben als Arbeitgeber strenge politische Vorgaben.

    Wie und ob der lukrative Job im Öffentlichen Dienst als Leitung inzwischen neu besetzt ist, ist mir allerdings nicht bekannt:

    https://www.uni-vechta.de/fileadmin/user_upload/Gerontologie/Stellenangebote/2023/30.05.23Leiter_Seniorentreffs_Faesschen.pdf

    Immerhin wird es gut bezahlt, wenn man ehrenamtliche motiviert:

    https://www.jobs-beim-staat.de/tarif/tvoed-vka_e10

    (der Vorgänger hat an der FH Dortmund im Studienfach Sozialpädagogik mit 20 Semestern den zweiten Rekord an Studiendauer erreicht)

  2. Kann jeder selbst entscheiden. Ich finde einige Tätigkeiten, die dem zwischenmenschlichen dienen, können durchaus im Ehrenamt erfolgen. Hier Dienstleistungen zu suchen um die dann unter dem Schirm des Ehrenamts nicht entlohnen zu müssen… ist sparen am falschen Ende. Gibt es doch bestimmt die Möglichkeit Sportkurse von Vereinen und der VHS auf den Seniorentreff zuzuschneiden und dem auch einen angemessenen Peis zu geben. Wenn wir allgemein über ein Ehrenamt sprechen muss man auch sagen, dass Anforderungen an Vereinstätigkeiten sehr gewachsen sind. Ein Vereinsvorstand muss Steuern, Ämter, Behörden, Genehmigungen etc im Blick haben und da ist es nicht mehr mal eben so abgehandelt in der Freizeit. Was ist wenn Yoga angeboten wird und jemand verletzt sich? Ist dann die Haftungsfrage für die Ehrenamtlichen geregelt?

    • Danke für Ihre Anmerkungen, Herr Starkmann. Genau die Frage der Haftung stellt sich der Redaktion auch. Wir werden entsprechend noch einmal Nachfrage stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here