Zwei 13- und 14-Jährige in Park in „Lüdo“ mit Machete bedroht und ausgeraubt

2
477
Symbolbild. (Foto: Rundblick)

Im „Park der Generationen“ im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund wurden am Samstag (10.2) frühabends zwei Schüler mit einer Machete bedroht und beraubt.

Gegen 18:30 Uhr trafen der 13- und der 14-Jährige in dem Stadtteilpark am dortigen Basketballplatz auf drei unbekannte ältere Jugendliche. Das Trio sprach die Schüler an. Offensichtlich interessierte man sich für die Weste 14-Jährigen.

Und diesem Interesse verliehen die drei Älteren schnell Nachdruck. Unvermittelt schlug der Täter dem 14-Jährigen gegen das Ohr, forderte seine Umhängetasche, sein Mobiltelefon sowie die EC-Karte des Jungen. Ein anderer Täter bedrohte den 13-Jährigen mit einer Machete, raubte ihm sein Mobiltelefon samt Kopfhörer.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Die beiden Schüler beschreiben das Räubertrio mit vielen Details zur Bekleidung wie folgt:

Alle drei sind ca. 17 bis 18 Jahre alt; der, der handgreiflich wurde, ist ca. 1,80 m groß, trug eine orangefarbene Jacke mit schwarzen Ärmeln und eine schwarze Hose, dazu Handschuhe und ein blaues Cappy mit Blumenmuster (Gucci). Der Täter mit der Machete soll etwas kleiner sein (ca. 1,75 m), trug eine schwarzen Jacke und eine graue Hose, dazu ebenso Handschuhe, ein dunkles Cappy sowie eine Laptop-Tasche (Louis Vuitton). Nummer 3 trug ein graues Cappy mit der Aufschrift „Flex Fit“ auf der Unterseite des Schirms, eine schwarze Jacke und eine graue enge Hose, dazu weiße Schuhe der Marke Karl Kani.

Hinweise bitte an die Kriminalwache Dortmund unter Tel. 0231-132-7441.

Quelle Polizei DO

2 KOMMENTARE

  1. Klasse Täterbeschreibung, es fehlt nur ein einziges Detail. Waren es vom Phänotyp her eher Deutsche, Inuit oder Aborigines?

    Ach, mein Fehler, wir wissen doch alle, wie sie aussahen, oder?!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here