Kindergruppe will Straße queren – Betrunkener E-Biker aus Lünen erfasst 10-Jährigen auf Radweg

0
370

Betrunken auf dem Elektrofahrrad unterwegs. Das ging nicht gut am Montagabend (14. August) auf der Altenderner Straße in Dortmund.

Dort fuhr ein angetrunkener Lünener auf seinem E-Bike ein Kind an. Beide wurden verletzt.

Der 54-Jährige fuhr laut Polizei um kurz nach 17 Uhr mit seinem E-Bike den Radweg in der Altenderner Straße. Mehrere Kinder befanden sich auf dem Radweg, weil sie die Straße überqueren wollten.

Nachdem einige Kinder den herannahenden E-Bike-Fahrer wahrgenommen hatten, traten sie zurück auf den Gehweg. Ein zehnjähriger Junge aus Dortmund schaffte das jedoch nicht mehr rechtzeitig – und der E-Biker schaffte es seinerseits nicht mehr, zu bremsen.

Die Folge war ein Zusammenprall zwischen E-Biker und Kind.

Für den Lüner kam es in der Folge noch dicker, denn während der Unfallaufnahme rochen die Polizisten Alkohol in seiner Atemluft. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Die Polizisten brachten den 54-Jährigen zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Das Kind und auch der Mann wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Eltern des Jungen erschienen vor Ort und nahmen ihn in Obhut.

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here