„Gib mir 10 Euro!“ Raubüberfall mit Verletztem am Hörder Bahnhof

0
428

Raubüberfall für 10 Euro Beute.

Am Mittwochabend (24. Mai) kam es gegen 20.15 Uhr zu einem Raub an der Bushaltestelle „Hörder Bahnhof“ im Dortmunder Stadtteil Hörde. Das Opfer, ein 27-jähriger Dortmunder, wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge nahm der Dortmunder einen Treppenaufgang an der Bushaltestelle, um zur Hörder Brückenstraße zu gelangen.

Aus einer Gruppe heraus sprach ihn ein junger Mann an und verlangte von ihm eine konkrete Beute: 10 Euro. Wieso, erklärte er nicht.

Statt dessen schlug der Angreifer dem 27-Jährigen ins Gesicht, bis dieser ihm schließlich die geforderten 10 Euro gab.

Anschließend flüchtete der Räuber unerkannt.

Der Täter ist ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, hat eine kräftige Statur sowie einen leichten Bart und eine Brille.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Täter oder dem Tathergang machen? Hinweisgeber wenden sich bitte an den Kriminaldauerdienst Tel. 0231-132-7441.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here