Tötungsversuch in DO-Nord: Mann sticht mit abgebrochener Flasche auf Frau ein

0
870
Foto: ©A. Reichert

UPDATE am 13. April:

Wie gestern vorab berichtet, kam es am 12. April auf der Münsterstraße in Dortmund zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen.

Im Zuge der Auseinandersetzung wurde eine 57-jährige Frau schwer verletzt. Eine Mordkommission der Polizei Dortmund hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um ca. 17:30 Uhr gingen bei der Polizei Dortmund mehrere Notrufe ein. Zeugen meldeten einen Mann, der mit einer abgebrochenen Flasche auf eine Frau einstach.

Unmittelbar eintreffende Polizeibeamte konnten in Folge einen 36-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Die Ermittlungen zum Tathergang und zur Motivlage dauern an.

……………………………………………..

Vorabmeldung vom 12. 4.:

Wegen eines gewalttätigen Zwischenfalls wurde am späten Mittwochnachmittag, 12. April, im Dortmunder Norden ein Polizeieinsatz notwendig. Es gab zwei Verletzte, eine Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

In der Zusammenfassung, die Polizeisprecher Peter Bandermann dazu anderthalb Stunden später verfasste, wird der Vorfall denkbar knapp wie folgt geschildert:

Demnach seien bei einer Auseinandersetzung gegen 17:30 Uhr im Bereich Münsterstraße / Mühlenstraße zwei Personen verletzt worden.

„Der Tatverdächtige verletzte das Opfer und sich selbst. Einer der Verletzten muss in einem Krankenhaus versorgt werden.“

Die Polizei konnte laut Bandermann einen Tatverdächtigen identifizieren und Zeugen der Tat befragen. Die Mitteilung endet mit dem Hinweis:

„Weitere Auskünfte zu den Beteiligten und dem Anlass der Auseinandersetzung sind derzeit nicht möglich.“

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here