Desorientierter Senior fällt fürsorglichen Reisenden im Dortmunder Hauptbahnhof auf

0
892
Der Dortmunder Hauptbahnhof. / Foto Rinke

Aufmerksamen Reisenden fiel am Samstagvormittag (04. März) ein älterer Mann auf, der desorientiert umherirrte. Fürsorglich kümmerten sich die Reisenden um den Mann. Er wusste weder, wo er hin wollte, noch, wo er herkam.

Gegen 09:30 Uhr suchten Passanten mit dem 86-Jährigen die Bundespolizeiwache am Hauptbahnhof Dortmund auf. Sie berichteten, dass sie den Senior zuvor im U-Bahnbereich angetroffen hätten.

Er machte einen desorientierten und verwirrten Eindruck, konnte keine Angaben zu Reiseabsichten oder aber auch zu seinem Wohnort machen.

Der 86-Jährige händigte den Beamten seinen Personalausweis aus. Zum Glück befand sich in seiner Geldbörse die Telefonnummer seines Sohnes: Denn irgendwelche Hinweise zu seiner Person, seinem Wohnort oder auch seinem Reiseweg konnte er auch gegenüber den Polizisten nicht machen.

Die Einsatzkräfte nahmen den vollkommen hilflosen älteren Mann in ihre Obhut und kontaktierten seinen Sohn, der kurze Zeit später seinen Vater bei der Bundespolizei abholte.

Quelle Bundespolizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here