„Falscher Ort, um Joint zu bauen“: 17-Jähriger am Bahnhof Massen verhaftet

0
888

Gestern Abend (14. Februar) nahmen Bundespolizisten am Haltepunkt Unna-Massen einen 17-Jährigen fest. Grund: „Der junge Mann war im Besitz einer größeren Menge Drogen.“

Gegen 20 Uhr beobachteten zivilgekleidete Bundespolizisten am Bahnhof Massen einen jungen Mann, der sich auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig einen Joint drehte.

Die Einsatzkräfte hielten den Jugendlichen aus Unna an und kontrollierten ihn.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten mehrere kleine Klemmverschlusstütchen mit Konsumeinheiten Marihuana sowie einen größeren Beutel mit circa 50 Gramm Marihuana auf.

Die Polizisten stellten die Drogen sicher, nahmen den 17-Jährigen vorläufig fest und informierten die Kreispolizeibehörde. Diese entsandte einen Streifenwagen und übernahm den Jugendlichen.

Die Bundespolizei leitete gegen den 17-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Quelle Bundespolizei

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here