Marodes Hellwegbad: Bürgermeister mit Verein im „konstruktiven Austausch“ – Infos in der Ratssitzung

2
236
Das Hellwegbad Massen. (Foto Schwimmfreunde Massen e.V.)

„Der Bürgermeister ist mit dem Verein, insbesondere Herrn Floer als Vorsitzenden, im ständigen konstruktiven Austausch.“

Im Zusammenhang mit dem geschlossenen maroden Hellwegbad Massen betont Bürgermeisterreferent Niko Dahlhoff (CDU) das partnerschaftliche Miteinander zwischen Bürgermeister Dirk Wigant (CDU) und dem Trägerverein des Bades.

Vor mehreren Monaten schon hatten sich die Schwimmfreunde Massen öffentlich bitter darüber beklagt, von der Stadt „hängen gelassen“ zu werden und von den Neuigkeiten zur Sanierung des Lehrschwimmbades stets erst durch die Presse zu erfahren – auch von der Nichtwiedereröffnung des Bades nach der Sommerpause sei der Verein kalt erwischt worden. Wir berichteten.

Nach Darstellung der Stadt steht man hingegen mit dem Verein im ständigen konstruktiven Austausch. Im sich neigenden Jahr soll es zumindest noch erste Ergebnisse über die Sanierungsmöglichkeiten des einzigen Massener Bades geben, das von Vereinen und Schulen dringend benötigt wird.

„Für das Hellwegbad wurde die Machbarkeitsstudie für eine neue Lüftung in Auftrag gegeben“, erinnerte Niko Dahlhoff jetzt auf unsere Nachfrage.

„Erste Ergebnisse liegen vor und werden durch das Immobilienmanagement verifiziert und geprüft.

Die Ergebnisse werden dann der Politik (und der Öffentlichkeit) in der Ratssitzung am 15.12.2022 vorgestellt.“

2 KOMMENTARE

  1. Muss man das jetzt noch verstehen?
    Am 19.08.22 erschien ein Artikel hier auf RB. Zitat: „Der TÜV hat entschieden: Das Bad darf nicht wieder öffnen. Die Mängel, die sich in dem über 50 Jahren Bad summiert haben, sind zu gravierend.“
    Bereits am 25.6 des Jahres wurde der Neubau eines Bades diskutiert und sollte so schnell wie möglich vorangetrieben werden.
    Begleitend seit der Schließung immer wieder Klagen über Desinformationen und „hängen lassen“ der Stadt.
    Und plötzlich Friede-Freude-Eierkuchen. Sanierung doch möglich? Bestes Einvernehmen zwischen Stadt und Förderverein? Doch Geld ausgeben für eine gutachterliche Beurteilung einer Investition die laut TÜV unrealisierbar ist.
    Was stimmt denn nun.

    • Lieber St. Gremling, diese Fragen stellen wir uns auch und können sie leider bisher nicht beantworten. Vielleicht wird die Ratssitzung Erhellung bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here