Abriss des Bergkamener Wellenbads beginnt

0
250
Foto GSW

Vorbereitungen für den Rückbau angelaufen – Bergkamens Wellenbad wird jetzt abgerissen. Es weicht einem neuen, mit über 30 Mio. Euro bezifferten Ganzjahresbad, das allerdings zum Bedauern vieler Freibadfans keine Außenwasserfläche mehr bieten wird. Das „Häupenbad“ wird in der Nachbarstadt Kamen ergänzt durch das ebenfalls neu zu bauende und ähnlich teure „Sesekebad“ mit Außenbecken.

HIER berichten wir über die beiden neuen Bäder.

Beide Bäder bauen die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW).

Diese teilen nun auf ihrer Website mit, dass die Außenarbeiten zur Vorbereitung für den Rückbau auf dem Gelände des zukünftigen Häupenbades begonnen haben.

„Nachdem in den vergangenen Wochen die Gebäude geräumt und Versorgungsleitungen gekappt und umgelegt wurden, finden nun vor Ort Abstimmungsgespräche mit den beauftragten Unternehmen statt.

Gestartet wird mit Rodungsarbeiten auf dem Gelände. Es folgt eine Entkernung der Gebäude, bevor der Rückbau beginnen kann. Ein Bauzaun wird aller Voraussicht nach Mitte Oktober errichtet.“

Sobald der erste Bagger rollt, wird auf der Homepage eine Webcam freigeschaltet, auf der Interessierte den Fortschritt der Arbeiten live mitverfolgen können. HIER.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here