Schwerer Pedelec-Unfall in Königsborn – Kamenerin von Lkw erfasst

2
4930
Kamener Straße in Höhe der Glückauf-Kaserne.

Eine 50-jährige Pedelec-Fahrerin aus Kamen ist am heutigen Morgen, 11. August, in Königsborn schwer verunglückt.

Nach ersten Informationen wurde die 50-Jährige auf der Kamener Straße in Höhe der Glückaufkaserne an der Einmündung Hallohweg von einem abbiegenden Lastwagen erfasst. Die Radfahrerin stürzte.

Ihre Verletzungen seien schwer, aber sie soll nicht in Lebensgefahr schweben. Ein Rettungshubschrauber flog die Verunglückte in eine Klinik aus.

UPDATE, Polizeimeldung am Mittag:

Gegen 07.25 Uhr fuhr ein 41 jähriger Nordkirchener mit seinem Lkw auf der Kamener Straße in Richtung Unna und wollte nach rechts in den Hallohweg abbiegen. Dabei übersah er eine Pedelecfahrerin, die die Kamener Straße in Richtung Unna befuhr.

Der Fehler beim Abbiegen brachte die Radfahrerin zu Fall. Sie wurde schwer verletzt und nach Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 3000 Euro geschätzt. Die Kamener Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 08.55 Uhr gesperrt werden.

2 KOMMENTARE

  1. Ich muss der Dame leider eine Teilschuld einräumen. Es ist doch allgemein bekannt, dass LKW Fahrer beim Rechtsabbiegen, die Radfahrer nur sehr schwer, oder gar nicht sehen können. Ich, als Radfahrer würde da einfach mal anhalten.

    • Das ist auf jeden Fall einfach aus Selbstschutz grundsätzlich geboten, Herr Huyer, da stimmen wir Ihnen zu. Und gerade die Kamener Straße hat ja viele brenzlige Ecken mit Einfahrten, Ausfahrten und Zufahrtstraßen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here