Unna, Schwerte, Lünen: Fast 4 Mio. € für drei Kliniken im Kreis

0
322
Christliches Klinikum Mitte, vormals Katharinen-Hospital. (Foto Rinke)

Über 1 Million geht allein ans Christliche Klinikum Unna (CKU):

Drei Krankenhäuser im Kreis Unna erhalten Förderbescheide aus dem Krankenhauszukunftsfonds.

Susanne Schneider, FDP-Landtagsabgeordnete aus Schwerte und gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion: „Mit der Förderung von digitalen Anwendungen senken wir den bürokratischen Aufwand im Krankenhausalltag.“

Mit dem Krankenhauszukunftsfonds werden notwendige Investitionen gefördert, zu denen sowohl moderne Notfallkapazitäten als auch eine bessere digitale Infrastruktur der Krankenhäuser zählen.

Darüber hinaus sollen Investitionen in die IT- und Cybersicherheit und in die gezielte Entwicklung und Stärkung regionaler Versorgungsstrukturen unterstützt werden.

Das Christliche Klinikum Unna erhält einen Förderbescheid über die Gesamtfördersumme in Höhe von 1.195.716,08 € für das Patientenportal für digitales Aufnahme- und Entlassmanagement.

Das Kath. Klinikum Lünen/Werne erhält insgesamt 1.465.013,09 € für die strukturierte elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen.

Das Marienkrankenhaus Schwerte erhält für die gleiche Aufgabe die Gesamtfördersumme in Höhe von 1.232.251,36 €.

Quelle Landtagsbüro Schneider

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here