Schwerer Motorradunfall auf A44 bei Unna – Verdacht auf Rauschmittel

0
817
Symbolbild RB

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 44 ist am Sonntagnachmittag (8. Mai) ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Bottrop schwer verletzt worden.

Der Mann war den ersten Zeugenangaben zufolge gegen 17.15 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Kreuzen Unna-Ost und Dortmund/Unna stockte demnach der Verkehr. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der 51-Jährige offenbar, dass ein 45-jähriger Pole vor ihm seinen Transporter kurzzeitig abbremsen musste und fuhr mit seinem Motorrad auf.

Schwer verletzt brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Weil es Hinweise auf einen möglichen Alkohol- und auch Drogenkonsum im Vorfeld gab, wurden ihm dort Blutproben entnommen. Ob er im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, müssen zudem nun die weiteren Ermittlungen ergeben.

Während der Unfallaufnahme mussten zwischenzeitlich der mittlere und linke Fahrstreifen der A 44 gesperrt werden. Alle Sperrungen waren gegen 18.50 Uhr wieder aufgehoben.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 3.500 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here