Längere Verkehrsstörungen nach Unfall auf der A1 bei Unna

0
834
Rettungswagen. (Archivbild / Nolte)

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 1 bei Unna ist es heute (4. März) zu länger andauernden Verkehrsstörungen gekommen. Bei dem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.40 Uhr in Fahrtrichtung Bremen, nahe der Anschlussstelle Unna. Ein 55-jähriger Rumäne war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache bemerkte er offenbar die vor ihm aufgrund eines Staus abbremsenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr mit seinem Sattelzug auf den eines 39-Jährigen aus Eslohe auf.

Bei dem Unfall wurde der 55-Jährige leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Fahrbahn musste zunächst an der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Ab ca. 13.05 Uhr war der linke Fahrstreifen wieder befahrbar, ab ca. 15.55 Uhr auch der mittlere. Gegen 17.15 Uhr war der Einsatz beendet.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 60.000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here