Dorfladen Lünern/Stockum: 78 Anteilszeichner noch für neue lebendige Dorfmitte

0
438

„222 Anteilszeichner hat die Dorfladen-Initiative Lünern/Stockum schon. 222 Menschen, die schriftlich zugesagt haben, mindestens 300 Euro zum Startkapital dazuzugeben, wenn der Dorfladen gebaut wird. 222 ist eine schöne Schnapszahl und trotzdem kein Grund, fröhlich darauf anzustoßen.“

Die Ehrenamtlichen in Unnas Osten werfen noch einmal alles nach vorn. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, innerhalb der nächsten drei Wochen 78 weitere Anteilszeichner dazuzugewinnen, um 300 Unterstützer zu erreichen und damit am Ende auch die Bank zu überzeugen.

„Kommt, das schaffen wir!“, motivieren sich die Ehrenamtlichen gegenseitig. „Denn davon hängt nicht weniger als die Zukunft des Dorfes im Unnaer Osten ab!“

Initiatorin Gabi Olbrich-Steiner sagt: „Möglicherweise wird es denen, die noch zögern, leichter fallen, den Zeichnungsantrag auszufüllen, wenn Spatenstich war und sich jeder den Dorfladen besser vorstellen kann. Aber ohne die Zusicherung von mindestens 78 weiteren Menschen kann gar nicht mit dem Bau begonnen werden!“

Für einige in Lünern und Stockum und sogar Mühlhausen ist keine Überzeugungsarbeit mehr nötig, freut sich die Initiative.

Der Wunsch nach Nahversorgung und einer neuen lebendigen Dorfmitte verbinde die Generationen: Wilhelm Dördelmann, Unnas letzter ehrenamtlicher Bürgermeister und langjähriger Ortsvorsteher seines Heimatdorfes Lünern, sagt:

„Ich bin für den Dorfladen, weil zu einem attraktiven Dorf auch ein Dorfladen gehört, in dem wir einkaufen und uns treffen können.“

Auf der Internetseite www.unna-luenern.de gelangen Interessierte zum Zeichnungsantrag und allen wichtigen Informationen. Oder man holt ihn sich samstags oder sonntags zwischen 7 Uhr und 10.30 Uhr im kleinen Bäckerladen an der Lünerner Kirchstraße 8 ab. 

Pressemitteilung Dorfladen-Initiative Lünern/Stockum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here