Räuber überfällt Spielhalle in Königsborn – und schießt

0
1917
Archivbild, RB

Ein Schuss knallte. Ein bewaffneter Räuber hat in der Nacht zu Donnerstag (21.10.2021) die Spielhalle am Markt Königsborn überfallen. Die 57-jährige Angestellte sah sich einer Pistole gegenüber, blieb zum Glück körperlich unverletzt.

Kurz vor Mitternacht, berichtet die Kreispolizei Unna, stand der Räuber plötzlich vor dem Kassenbereich und hielt der Angestellten eine Pistole vor die Nase. „Kasse auf!“, forderte er.

Als die Frau erklärte, sie könne die Kasse nicht öffnen, und überhaupt sei schon alles Geld abgeholt, wurde der Täter augenscheinlich wütend:

Er drohte der 57-Jährigen, dass er auf die schießen werde. Und um das zu demonstrieren, zielte er in Richtung Decke und drückte ab. Ein Mal.

Sodann grapschte sich der Räuber eine Geldkassette, die auf dem Tresen des Kassenbereiches stand, verstaute sie in einem schwarzen Beutel und rannte aus der Spielhalle. Er verschwand in Richtung Rollmannstraße/Asternweg mit einem niedrigen zweistelligen Geldbetrag als Beute.

„Nach ersten Ermittlungen handelte es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole“, teilt die Kreispolizei Unna in ihrer Meldung vom Vormittag mit.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 20-30 Jahre
   - ca. 170cm
   - schwarze Sturmhaube
   - schwarzer Pullover
   - blaue Jeans
   - sprach akzentfreies Deutsch

Wer hat gegen Mitternacht verdächtige Personen am Markt Königsborn bemerkt oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921-0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here