Mann will pöbelnde Jugendliche beruhigen und wird vor Werler Rathaus zusammengeschlagen

0
499
Faust, Gewalt - Symbolbild, Quelle Rinke

Er wollte deeskalieren und landete im Krankenhaus.

Auf dem Vorplatz des Werler Rathauses ist am Sonntag kurz nach Mitternacht ein 28-jähriger Mann von einer aggressiven Jugendgruppe angegriffen worden.

Der Werler wurde gegen 00.15 Uhr vor dem Rathaus auf der Hedwig-Dransfeld-Straße zunächst von besagten Jugendlichen lautstark angepöbelt. Er versuchte die Jugendlichen noch zu beruhigen – erreichte jedoch das Gegenteil, berichtet der Polizeisprecher, denn 4 aus der Gruppe gingen gemeinsam auf den 28-Jährigen los, traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Auch ein Baseballschläger soll zum Einsatz gekommen sein.

Das Opfer wurde nach der Tat mit dem Rettungswagen verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben des Werlers war der Haupttäter

   -	circa 16 Jahre alt -	schätzungsweise 175 cm groß und mit einem 
schwarzen Pony als Haarschnitt -	bekleidet war der Tatverdächtige mit
einem schwarzen Kapuzenpullover

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02922-91000 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Quelle Kreispolizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here