Taube in Unnaer Lokal eingeschlossen – Nein, leider nicht alles gut

0
2347
Tauben am Eselsbrunnen auf dem Alten Markt. /Foto RB

Ein angebliches Happy End gibt es nicht.

4 Tage lang war in einem Lokal in Unna eine Taube eingeschlossen. Man sah den Vogel von draußen mit aufgeplustertem Gefieder am Fenster hocken. Vorab, unsere Redaktion wurde über den Tiernotfall nicht wie sonst meistens informiert – erst, als die Taube angeblich befreit war und es daher für uns keinen Anlass mehr gab, zu berichten

Dass entgegen der öffentlichen Darstellung nicht alles gut war, machte gestern der Tierschutzverein Unna öffentlich. Er teilte in den sozialen Medien mit:

„🚨 Info zur eingeschlossenen Taube 🚨

Wir bekommen dutzende Anfragen per PN und über das Notfalltelefon bzgl der eingeschlossenen Taube in einem Unnaer Restaurant. ❗ Die Taube wurde bereits am Mittwoch durch die Feuerwehr befreit ❗

Leider konnte sie trotz Tierarzt nicht gerettet werden. 🕊

Wir bitten, von weiteren Anfragen abzusehen, damit das Telefon wieder für Notfälle frei ist. Danke an alle aufmerksamen Helfer ❤“

Ein Forist kommentierte ärgerlich darunter:

„Ja, aber es wurde nicht reagiert!
Sie hätte sofort befreit werden müssen. Erst mit dem Beitrag in der Presse ist die Taubenhilfe Dortmund etc aktiv geworden. Bis spät in die Nacht waren sie vor Ort und die Feuerwehr ist unmotiviert ins Gebäude. Sie hat die Taube nicht gefunden, es wurde aber am nächsten Tag weiter nach Möglichkeiten gesucht. Die Taube wurde dann wohl nochmals von der FW geholt, obwohl es zuvor die Aussage gab….der Besitzer hat dass Tier ausgesetzt…
Leider hat keiner die Stadttaubenhilfe kontaktiert diesbezüglich….durch Zufall entstand der Kommentar, dass sie eingeschläfert werden musste!
Alles in einem „nicht vertrauen erweckend“ und nicht nachvollziehbar!“

Und eine andere Kommentatorin kritisiert, dass in solchen Fällen viel mehr Druck auf die Stadt ausgeübt werden müsse.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here