Inzidenz und schwere Verläufe im Kreis steigen – 89 Fälle an Schulen und Kitas – 1718 Quarantänen

0
885
Symbolbild Corona, Tests, Masken - c/o Rinke

Die 7-Tages-Inzidenz an Neuinfektionen im Kreis Unna klettert langsam weiter in Richtung Dreistelligkeit, zwei weitere schwere Covid-Verläufe sind zum heutigen 2. September dazu gekommen und 67 neue Fälle.

Das berichtet die Kreisverwaltung Unna in ihrem heutigen Corona-Update.

Die Zahl der aktuell infizierten Personen liegt bei 740. 18 Patientinnen und Patienten sind in stationärer Behandlung, 8 Krankenhäuser im Kreis nehmen Coronapatienten auf.

Quarantänen

Aktuell befinden sich 1718 enge Kontaktpersonen im Kreis Unna in Quarantäne.

Fälle an Schulen

Insgesamt sind aktuell 47 Schulen im Kreisgebiet betroffen. Dort hat es 78 Fälle gegeben und es wurden 694 Quarantänen für betroffene Kontaktpersonen verhängt – dabei handelt es sich zum größten Teil um Schüler. Im Vergleich zu Dienstag, 31. August, an dem es das letzte Update zu Schulen gab, sind keine neuen Fälle hinzugekommen.

Fälle an Kitas

Auch Kitas sind betroffen. Insgesamt gibt es an 11 Kitas 11 Fälle, 362 Quarantänen wurden ausgesprochen. Auch hier gab es im Vergleich zum letzten Schul- und Kita-Update keine Veränderung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here