Ehepaar im eigenen Haus beraubt, gefesselt und eingesperrt

0
751
Archivbild, RB

Albtraum heute früh für ein Hammer Ehepaar. In ihrem eigenen Haus wurden sie überwältigt, gefesselt, eingesperrt und ausgeraubt.

Die Polizei fahndet nach einem schweren Raub in einem Wohnhaus im Hammer Süden nach drei flüchtigen Kriminellen.

Die maskierten Männer drangen in der Nacht auf den heutigen, Samstag, 28. August, gegen 2 Uhr in das Haus ein.

Einer der Räuber forderte von dem Ehemann unter Drohung mit einer Schusswaffe die Herausgabe von Schmuck und Bargeld.

Im weiteren Verlauf fesselten die Täter das Ehepaar und sperrten beide zusammen in einem Raum des Wohnhauses ein. Anschließend durchsuchten sie das Haus nach weiteren Wertgegenständen.

Sie fanden den Schlüssel eines schwarzen VW Beetle Cabrio, nahmen ihn an sich und flüchteten mit dem Auto sowie Geld und Schmuck als Beute.

Gegen 4 Uhr konnte sich das Ehepaar selbstständig befreien und die Polizei verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Beide Eheleute blieben körperlich unverletzt.

Die Täter, die jeweils eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe trugen, können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: Wortführer, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlanke Figur, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent, vermutlich polnisch, drohte mit einer schwarzen Pistole, dunkel gekleidet, trug braune Lederschuhe mit heller, robuster Sohle

Täter 2: etwa 1,90 Meter groß, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, bekleidet mit einer schwarzen Jacke aus dünnem Stoff, einer schwarzen Hose und schwarzer Oberbekleidung sowie schwarzen Nike-Turnschuhen mit weißem Nike-Emblem.

Täter 3: keine genauere Beschreibung

Aufgrund der laufenden Ermittlungen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Erkenntnisse mitgeteilt werden.

Die Polizei Hamm sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter und den Verbleib des schwarzen VW Beetle Cabrio mit Kennzeichen HAM als Ortskennung geben können. Sollte das gesuchte Auto entdeckt werden, wird gebeten, umgehend die Polizei über den Notruf 110 zu informieren.

Weitere Hinweise können über die Rufnummer 02381 916-0 mitgeteilt werden.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here