Drogen und Waffen: Unnaer und Fröndenberger festgenommen

0
478
Symbolbild Pixabay

Eine Festnahme erfolgte in Unna, die andere 10 km weiter südlich in Fröndenberg.

Die Kreispolizeibehörde Unna hat im Kampf gegen die Drogen- und Waffenkriminalität nach intensiven Ermittlungen zwei junge Männer festgenommen, beide am gestrigen Montag, 28. Juni.

Wegen Drogenhandels suchten die Fahnder an diesem Tag die Anschrift eines 25-jährigen Unnaers auf. Bei der Wohnungsdurchsuchung stellte die Kripo neben Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen unter anderem drei PTB-Waffen sicher, ein Klappmesser, einen Teleskopschlagstock sowie Bargeld.

Der 25-Jährige wurde daraufhin festgenommen und noch am selben Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund einer Richterin am Amtsgericht Unna vorgeführt. „Diese erließ Haftbefehl, der gegen konkrete Auflagen außer Vollzug gesetzt worden ist“, erläutert Polizeisprecher Christian Stein.

Auch ein 28-jähriger Fröndenberger bekam am Montag überraschenden Besuch von der Polizei, in seinem Fall wegen Verdachts von Straftaten gegen das Waffengesetz: Tatsächlich fanden die Ermittler in seiner Wohnung zwei Luftgewehre, eine weitere Schusswaffe, diverse Munition und ebenfalls Betäubungsmittel in nicht geringen Mengen.

Die Beamten stellten alles sicher und nahmen den Fröndenberger fest. Nach Einleitung eines Strafverfahrens und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Dortmund wurde der 28-Jährige mangels besonderer Haftgründe im Laufe des Tages aus dem Gewahrsam entlassen, berichtet Polizeisprecher Stein.

Er teilte uns ergänzend auf Nachfrage mit, dass beide Männer Deutsche sind. Der Fröndenberger sei bislang noch nicht straffällig in Erscheinung getreten, der Unnaer hingegen schon – wegen Diebstahls und Körperverletzung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here