Fast 22 Mio. Minus – Airport fliegt Rekordverlust ein

0
445
Flugzeug über Unna - Archivbild RB

Das Coronajahr 2020 hat dem Unna-nahen Airport einen Negativrekord beschert.

In der Juni-Sitzung des Aufsichtsrates der Flughafen Dortmund GmbH bestätigte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers den Jahresabschluss 2020 – er weist ein Minus von 21,8 Millionen Euro aus. Das ist ein Einbruch von 55 Prozent.

„Durch die Coronapandemie nutzten im Jahr 2020 nur 1,22 Millionen Fluggäste den Dortmund Airport für ihre Reise (minus 55 Prozent)“, erläutert die Airport-Geschäftsführung. „Dadurch sanken auch die Umsatzerlöse sowohl im Aviation- als auch im Non-Aviation-Bereich dramatisch.“

Zwar habe der Dortmund Airport mit Kurzarbeit, Zurückstellung von Investitionen und „Prozessoptimierungen“ dagegen gehalten. Doch unterm Strich hae sich das Jahresergebnis aber im Vergleich zum Jahr 2019 um 11,4 Millionen Euro verschlechtert.

Lesen Sie dazu bei Interesse auch:

EU-Gericht kippt Mio.-Beihilfen für FlughafenSPD Unna: Dortmund muss Subventionen hinterfragen, bevor Klage droht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here