Bei Ausgangskontrolle Dieb erwischt – Mann am Grillfeuer, Jugendfeier, 5 Leute aus 5 Haushalten im Pkw

0
2106
Symbolbild Ausgangsbeschränkung, Fußgängerzone - Quelle RB

Das war mal ein Volltreffer.

Bei einer Personenkontrolle während der nächtlichen Ausgangssperre erwischten Märkische Polizeibeamte heute früh einen Dieb. Der Mann war während der Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 5 Uhr um 00.35 Uhr in Lüdenscheid auf der Lennestraße unterwegs. Er trug einen Motorradhelm und einen Rucksack mit sich herum.

Bei der Kontrolle gab der 25-Jährige offenherzig zu, ja, er habe den Helm gestohlen. Eine Durchsuchung führte weiteres Diebesgut zu Tage, darunter Schmuck. Und ein Springmesser hatte der junge Mann ebenfalls bei sich.

Zur Anzeige wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung kassierte der 25-Jährige weitere wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Diebstahls.

Zur Frage der sonstigen Verstöße gegen Ausgangssperre, Partyverbot u.a. kurz die Kontrollbilanz des vorletzten Wochenendes, die uns auf Nachfrage ein Polizeisprecher nannte:

Zwei Leute wurden ohne „triftige Gründe“ während der Sperrstunde draußen erwischt, ein Mann veranstaltete in Menden-Oesbergn ein Grillfeuer, drei Jugendliche wurden beim gemeinsamen Alkoholtrinken angetroffen sowie 5 Personen aus 5 Haushalten in einem Fahrzeug. Und in Menden-Schwitten flog eine private Jugendfeier auf (2 Mädchen, 4 Jungs).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here