Großflächiger Stromausfall in Unna – Feuerwehralarm zum Umspannwerk

2
6986
Feuerwehr Unna - Archivbild Stadt Unna

++UPDATE, alle Haushalte und Betriebe sind seit ca. 19:00 Uhr wieder versorgt, melden die Stadtwerke.

Feuerwehreinsatz am Donnerstagnachmittag, 8. April, in Unna. Der Alarm ging gegen 17.40 Uhr bei der Feuerwehr ein. Erste Meldungen kündeten von einem Brand im Umspannwerk an der Hansastraße / Ecke Hochstraße.

Zahlreiche Leserinnen und Leser meldeten sich mit der Nachricht: „Der Strom ist weg, wisst ihr, was los ist?“

Das gemeldete Feuer am bzw. im Umspannwerk war bisher nicht bestätigt, der Stromausfall betrifft allerdings augenscheinlich einen großen Teil von Unna und Königsborn – vom Verkehrsring bis zum Bereich um die Eissporthalle. Auch Leserinnen und Leser aus der südlichen Innenstadt (Bereich Südfriedhof) und aus Unna-Lünern und Uelzen meldeten: kein Strom.

Update 18.45 Uhr —

Leser melden, dass der Strom in weiten Teilen der Stadt wieder da ist, so in den Ostdörfern und in der südlichen Innenstadt. Nach den nun vorliegenden Informationen lag die Ursache im Umspannwerk an der Heisenbergstraße.

Die Stadtwerke Unna meldeten um 18.40 Uhr via Facebook:

UPDATE am Freitagmittag, 9. April:

Von dem großflächigen Stromausfall war gestern ab ca. 17.10 Uhr jeder zweite Haushalt und Betrieb betroffen – unter anderem in der Innenstadt, in Königsborn, Uelzen, Mühlhausen, Lünern, Hemmerde und Stockum. Das teilten im Nachgang am heutigen Mittag die Stadtwerke Unna mit.

Der Grund war ein technischer Defekt in einem Messfeld im Umspannwerk an der Heisenbergstraße. Darauf entwickelten sich starke Hitze und Rauch. Die genaue Schadensursachewird zurzeit noch ermittelt. Nach Maßnahmen der Feuerwehr konnten die Techniker der Stadtwerke die Stromversorgung durch gezielte Schaltmaßnahmen wiederherstellen.

Um ca. 19:00 Uhr war die Versorgung wieder vollständig hergestellt.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here