Mit falschem Zehner bezahlt – Fotofahndung

0
1886
© Symbolfoto RBU

Die Märkische Kreispolizei sucht eine Frau, die Falschgeld in den Verkehr gebracht hat.

Die bislang Unbekannte bezahlte Mitte September in einer Apotheke in Menden ihre Medikamente unter anderem mit einem falschen Zehn-Euro-Schein.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgelds.

Wer kann Angaben zu der Frau auf den Bildern machen?

Bitte melden bei der Polizei.

Quelle: Polizei Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here