Kreis ab 21. 12. in Betriebsferien – Stadt Kamen schränkt Publikumsverkehr stark ein

0
299
Foto: Rundblick Unna

Der Kreis Unna reagiert auf den verordneten bundesweiten Lockdown und weitet seine Betriebsferien aus. „Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass das öffentliche Leben soweit es geht heruntergefahren wird, damit die Corona-Infektionszahlen möglichst schnell wieder sinken“, unterstreicht Landrat Mario Löhr.
 
Von Montag, 21. Dezember 2020 bis einschließlich Sonntag, 3. Januar 2021 bleiben die Türen der Kreishäuser in Unna und Lünen und alle anderen Nebenstellen geschlossen. Terminbuchungen sind für diese Tage ausgesetzt.

Wer bereits Termine für diese Tage vereinbart hatte – beispielsweise bei der Ausländerbehörde – wird darüber informiert, dass diese verschoben werden müssen.
 
Ursprünglich war geplant, dass die Betriebsferien erst mit dem 24. Dezember beginnen. Auch für die zusätzlichen Tage setzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Überstunden aus den vergangenen Wochen und Monaten ein oder nehmen Urlaub.
 
Ausnahmen unter anderem im Gesundheitsamt
Von der Regelung ausgenommen sind unter anderem Rettungsleitstelle und Kreispolizei, der Kreisbauhof und Mitarbeiter mit Rufbereitschaft. Notdienst-Erreichbarkeiten von Dienststellen des Kreises sind – wie auch an normalen Wochenenden oder Feiertagen – über die Rettungsleitstelle oder die Polizeidienststellen sichergestellt.
 
Und natürlich werden auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsamt an der Bekämpfung der Corona-Pandemie arbeiten. Die habe, so Landrat Mario Löhr, weiter allerhöchste Priorität. „Die Erfassung und Nachverfolgung läuft auch in dieser Zeit unter Hochdruck weiter. Dafür bin ich allen, die in diese Aufgabe eingebunden sind, sehr dankbar“, so der Landrat weiter.
 
Infos zu Öffnungszeiten
Der letzte Öffnungstag ist Freitag, 18. Dezember. Der erste Öffnungstag im neuen Jahr ist Montag, 4. Januar 2021. Mehr Informationen zu den Öffnungszeiten finden sich unter www.kreis-unna.de.

Quelle: Kreis Unna.de

Stadt Kamen nur noch stark eingeschränkt erreichbar:

Der harte Lockdown führt auch bei beim Rathaus Kamen zu weiteren Einschränkungen des Publikumsverkehrs: Ab sofort sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung nur noch in dringenden Fällen sowie zu fest vereinbarten Terminen erreichbar.

Für nicht angemeldete Besuche bleiben die Türen geschlossen. Die Maßnahme gilt vorerst bis zum 10. Januar 2021.

Die Stadt Kamen möchte mit dieser Maßnahme das Risiko einer Corona-Infektion sowohl bei den eigenen Beschäftigten als auch bei den Besuchern weitgehend minimieren. Entsprechend bittet sie diese, bei dringenden Anliegen vorher mit der zuständigen Fachabteilung im Rathaus Kontakt aufzunehmen und einen Termin fix zu vereinbaren – dies am besten über die Telefonzentrale 02307/148-0, die direkte Durchwahl des zuständigen Sachbearbeiters oder per Fax oder Mail an die einzelnen Bereiche.

Dringende Anliegen von Bürgerinnen und Bürger werden selbstverständlich weiter am Empfang entgegengenommen und an die zuständigen Bereiche weitergeleitet. Darüber hinaus wird der Außendienst einzelner Fachbereiche auf das Notwendigste eingeschränkt. Dringende Beratungen – wie beispielsweise durch den Allgemeinen Sozialen Dienst bei Kindeswohlgefährdung – finden selbstverständlich weiterhin statt.

Unter folgenden E-Mail-Adressen sind die Fachbereiche der Stadt Kamen erreichbar:

•           Öffentlichkeitsarbeit: kommunikation@stadt-kamen.de

•           Rechnungsprüfung: rpa@stadt-kamen.de

•           Steuern und Gebühren: steueramt@stadt-kamen.de

•           Stadtkasse: stadtkassevollstreckung@stadt-kamen.de

•           … und / oder : ruhender-verkehr@stadt-kamen.de

•           Büro der Bürgermeisterin, Stadtmarketing: stadtmarketing@stadt-kamen.de

•           Wirtschaftsförderung: wifoe@stadt-kamen.de

•           Straßenverkehrsbehörde: verkehr@stadt-kamen.de

•           Bürgerbüro, Standesamt: buergerbuero@stadt-kamen.de

•           … und / oder : standesamt@stadt-kamen.de

•           Unterstützungsleistungen, Rentenstelle, Integration: asyl@stadt-kamen.de

•           … und / oder : rentenstelle@stadt-kamen.de

•           … und / oder : soziales@stadt-kamen.de

•           Stadtbücherei: buecherei@stadt-kamen.de

•           Musikschule: info@musikschule-kamen.de

•           Haus der Stadtgeschichte: museum@stadt-kamen.de

•           Kultur: kultur@stadt-kamen.de

•           Jugend: jugendamt@stadt-kamen.de

•           Schule und Sport: sportverwaltung@stadt-kamen.de

•           … und / oder : schulverwaltung@stadt-kamen.de

•           Straßen: tiefbau@stadt-kamen.de

•           Stadtentwässerung Kamen: stadtentwaesserung@stadt-kamen.de

Quelle: Stadt Kamen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here