Im Pkw sitzend mit Reizgas attackiert – Gruppe flieht lachend

0
534
Symbolsack mit Kartoffeln - Archiv RB

Sie saßen in ihrem Auto, es war Freitagmorgen (11. 9.) gegen 9.30 Uhr. Plötzlich griff ein Passant sie an – ohne irgendeinen ersichtlichen Grund.

Auf der Ritterstraße in Hamm passierte die Attacke am heutigen Morgen. Zwei junge Männer, 27 und 19 Jahre alt, standen mit ihrem Auto auf dem Parkstreifen, als eine Gruppe junger Erwachsener auf dem Gehweg an dem Fahrzeug vorbeiging.

Der Hammer Polizeisprecher schildert, was sodann geschah: „Ein Mann aus der Gruppe sprühte plötzlich und ohne Anlass Reizgas durch die geöffnete Fensterscheibe der Beifahrerseite in den Innenraum des Autos. Anschließend rannte die Gruppe lachend in Richtung Westentor davon.“

Ein alarmierter Rettungswagen brachte die beiden jungen Männer in ein Krankenhaus, da sie durch das Gas leichte Verletzungen erliltten lassen. Sie konnten die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

Die Polizei Hamm bittet nun um Hinweise zu der drei- bis fünfköpfigen Gruppe und dem Haupttäter, der das Reizgas gesprüht haben soll. Er ist etwa 20 Jahre alt, hat eine drahtige Statur und trug eine schwarze Engelbert-Strauß-Arbeitshose.

Ein weiterer Zeuge erkannte noch, dass eine Person aus der flüchtenden Gruppe einen Sack Kartoffeln trug.

Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02381 916-0 oder schreiben an hinweise.hamm@polizei.nrw.de.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here