Gutachter nimmt im Kurpark Proben

0
770
Reinigung durch eine Spezialfirma. (Foto RB)

Nach dem Brand der Tennishalle im Kurpark in der Nacht vom 5. auf den 6. August hat ein von der Stadt Unna beauftragte Gutachter am Freitag (21. August) Proben im Bereich des Spielplatzes genommen.

Grund dafür war:

Die Fachfirma, die direkt nach dem Brand mit der Reinigung der öffentlichen Wege und Flächen an der Jugendkunstschule beauftragt worden war, fand im Zuge dieser Arbeiten auch Asbestplättchen außerhalb der Sperrflächen, die das Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (LANUV) ursprünglich festgesetzt hatte.

Daher wurden am Mittwoch vorsorglich weitere Flächen (Kinderspielplatz, Wege) im Kurpark gesperrt und unmittelbar ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Die Stadt Unna hofft, zeitnah das Ergebnis dieses Gutachtens zu erhalten.

Darüber hinaus empfiehlt der Gutachter, mindestens alle zehn Tage die Wege und plus einen Meter rechts und links nach Restschadmaterial abzusuchen.

Quelle: Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here