Rollstuhlfahrer angegriffen und verletzt – Fahndung mit Phantombild

0
863
Symbolbild / Pixabay

Nach einer Gewalttat gegen einen Rollstuhlfahrer Ende Mai fahndet die Kreispolizei Soest jetzt mit einem Phantombild nach dem feigen Angreifer.

Wie die Polizei damals nicht öffentlich machte, passierte die Attacke am 31.05.2020 in Lippstadt. Der 49-jährige in einem Rollstuhl sitzende Mann wurde auf der Esbecker Straße von einem unbekannten Täter angegriffen mit einem scharfen Gegenstand am Hals verletzt.

Der Täter flüchtete.

Das vom LKA erstellte Bild wurde durch das zuständige Amtsgericht für die Öffentlichkeitsfahndung freigegeben.

Hinweise werden unter der Rufnummer 02941-91000 entgegen genommen.

Quelle: Kreispolizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here