Abendlicher Hubschraubereinsatz über Fröndenberg

0
56
Der Polizeihubschrauber am frühen Abend über Fröndenberg. (Foto RB)

Die Suche dauerte über eine Stunde. Sie endete gegen 21.15 Uhr zunächst ergebnislos.

Ein anhaltend und tief über der Stadt hin- und herfliegender Polizeihubschrauber erregte am Donnerstagabend die Aufmerksamkeit von Anwohnern und Passanten in Fröndenberg. Interessiert bis besorgt gingen die Blicke nach oben, vor dem Lidl tauschten sich späte Kunden aus:

„Der stand vorhin lange über den Ruhrwiesen. Nicht, dass da wieder jemand an der Ruhr gesucht wird.“ -„Oder wieder ein Räuber“, vermutete ein anderer Passant mit Anspielung auf den bewaffneten Überfall auf den Rossmann-Drogeriemarkt vor wenigen Tagen.

„Wir suchen jemanden“, bestätigte uns dann die Leitstelle der Polizei auf Anfrage. „Wir suchen ein Mädchen. Das ist alles, was wir wissen. Wir suchen, wissen aber nicht, wen wir suchen.“

Konkret lag eine Meldung eines Zeugen vor. Dieser hatte der Polizei mitgeteilt, dass ein Mädchen, jugendlich aussehend, sich möglicherweise etwas antun wolle.

Entsprechend schwierig gestaltete sich die Suche nach diesem unbekannten Mädchen. Nach Information aus der Leitstelle dauerte sie bei unserer Anfrage gegen 21.30 Uhr schon weit über eine Stunde an.

Mit Hilfe des Hubschraubers suchten die Einsatzkräfte intensiv den Bereich der Ruhrwiesen und der Ruhr ab, flogen die Bahnlinie  entlang und schließlich in westliche Richtung gen Ardey und Langschede, von wo aus uns am Abend ebenfalls Nachfragen nach dem Grund des tief fliegenden Hubschraubers erreichten.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit gab es keine weiteren Erkenntnisse. Der Einsatzbericht lag der Leitstelle bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

  • UPDATE am Freitagmorgen, 31. 7.:
  • Auf Nachfrage teilte uns Polizeisprecherin Vera Howanietz mit, dass es bisher keine weiteren Erkenntnisse über das mutmaßlich gefährdete unbekannte Mädchen gibt. Sie wiederholte die Aussage ihrer Kollegen von der Leitstelle am Vorabend: „Wir haben nach jemandem gesucht, wissen aber weiterhin nicht, nach wem.“ Denn eine Vermisstenanzeige lag bis zum Freitagmittag weiterhin nicht vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here