Seniorin die Kette vom Hals gerissen

0
359

Den Schmuck buchstäblich vom Leib gerissen.

Opfer skrupelloser Krimineller wurde gestern Mittag (30. 6.) eine hilfsbereite 83-jährige Frau im Dortmunder Stadtteil Brackel.

Sie stand gegen 12.30 Uhr auf dem Gehweg der Örlingstraße, als auf der Straßenseite gegenüber ein Auto anhielt. Drei Personen saßen darin.

Das hintere Fenster der Fahrerseite öffnete sich. Eine Frau fragte nach dem Weg.

Die 83-Jährige trat daher an das Fahrzeug heran. Und mitten im Gespräch riss die Fragende der arglosen Seniorin plötzlich ihre goldene Kette vom Hals.

Sofort gab der Fahrer Gas, das Auto verschwand in Richtung Oesterstraße. Zurück blieb die erschreckte und beraubte ältere Dame, zum Glück unverletzt.

Die 83-Jährige beschreibt die unbekannte Frau wie folgt: osteuropäisches Aussehen, Mitte 50, korpulenter Körperbau und dunkle, mittellange Haare. Sie trug zur Tatzeit ein buntes Oberteil, goldene Ohrringe und sprach mit einem deutlichen Akzent. Den Beifahrer schätzt sie auf Mitte 30. Zudem hatte er dunkle Haare sowie einen dunklen, mittellangen Vollbart. Angaben zum Fahrer und/oder dem Auto liegen nicht vor.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen oder der Tatausführung geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here