Jugendbande raubt in Aplerbeck Jugendliche aus

0
2199

Eine räuberische Jugendbande treibt aktuell in Dortmund-Aplerbeck ihr Unwesen. Nach bereits zwei Raubdelikten am Mittwoch und Donnerstag, 13. und 14. Mai, sucht die Polizei dringend Zeugen.

Am Mittwoch, 13. Mai, fielen um kurz vor 22 Uhr zwei Schüler (14, 15) der räuberischen Gruppe in die Hände. An der Köln-Berliner-Straße wurden die beiden Jungen von einer unbekannten Gruppe attackiert und einem Teleskopschlagstock bedroht. Die Bande raubte Bargeld und flüchtete.

Keine 24 Stunden später (14. Mai) überfiel um 19:30 Uhr ein räuberisches Quartett erneut zwei 14- und 15-Jährige: Am Diakon-Koch-Weg bedrohten und schlugen die Täter ihre Opfer, raubten ein Handy und einen Kopfhörer.

Beschreibung der jungen Kriminellen laut Polizei Dortmund: Täter 1: 16 bis 17 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß, schlank, schwarze/kurze/lockige Haare, kein Deutscher, bekleidet mit einer schwarzen Weste und einer blauen Jeans. Täter 2: etwa 170 bis 180 cm groß, etwas kräftiger, längere schwarze Haare, auch kein Deutscher (mit brauner Haut). Er trug ebenfalls eine schwarze Weste und blaue Jeans.

„Zu dem/den anderen Tatverdächtigen – eine Personenzahl der Gruppe konnte nicht genannt werden – gibt es bislang keine detaillierte Beschreibung“, merkt die Polizei an.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441.

Quelle: Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here